Stuttgart

Angebot:

In dem Behandlungsbus von MedMobil suchen Ärzte/-innen und Krankenpfleger/-innen mit einer Sozialarbeiterin öffentliche Treffpunkte von Obdachlosen und Menschen in schwierigen Lebenssituationen sowie Tagesstätten der Wohnungslosenhilfe auf. MedMobil bietet ihnen eine medizinische Basisversorgung an. Auch werden Betroffene zu Fragen der Gesundheit und Prävention von Krankheiten aufgeklärt sowie bei Bedarf zu niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern vermittelt. Zusätzlich berät MedMobil in sozialen Belangen und gibt Orientierungshilfe bei komplexen Problemen und Fragestellungen.


Mannheim

Angebot:

Sprechstunde: Am Donnerstag

Allgemeinmedizin: 09.30-12.00 Uhr (nur mit Termin)

Gynäkologie: 14-16 Uhr (nur mit Termin)

Kinder: derzeit telefonische Beratung. Untersuchungen und Impfungen nach Vereinbarung.

Anreiseinformation:
Sie erreichen die Einrichtung mit mehreren Straßenbahn- und Buslinien.
Straßenbahn Linie 1 und 3: Haltestelle "Alte Feuerwache" - in ca. 10 Gehminuten über "Alter Messplatz" und "Mittelstraße" erreichen Sie die Einrichtung.
Straßenbahn Linie 2: Haltestelle "Neumarkt" - ca. 5 Gehminuten über die Mittelstraße.
Bus, Linie 53: Haltestelle "Lortzingstraße" - in ca. 5 Gehminuten über Lortzing- und Mittelstraße.


Heidelberg

Angebot:

Wir sind telefonisch, per Mail oder Facebook erreichbar. Nachdem Sie Ihre Problematik geschildert haben, vermitteln wir Sie entsprechend Ihrer Beschwerden an Fachärzt*innen weiter, die sich bereit erklärt haben, mit uns zusammenzuarbeiten. Die anfallenden Behandlungskosten finanzieren wir aus Spenden. Das MediNetz übernimmt nur die Weitervermittlung an Ärzt*innen, wir selbst behandeln nicht! Je nach Fall tauschen wir uns dabei auch mit anderen Beratungsstellen aus (z.B. https://www.patientenberatung.de/de" Unabhängige Patientenberatung Deutschland), um beispielsweise die Möglichkeit einer freiwilligen Krankenversicherung zu überprüfen.


Stuttgart-Heslach gegenüber Marienhospital

Angebot:

Tübingen

Angebot:

vormittags : Wohnsitzlose und Menschen in prekärer Lebenssituation

nachmittags : Flüchtlinge und Illegalisierte

Unsere allgemeinärztliche Sprechstunde arbeitet auf der Basis einer kassenärztlichen Teilermächtigung für die genannten Menschengruppen. Auch Menschen ohne jede Versicherung sind willkommen.


Ulm

Angebot:

Das Medinetz Ulm e.V. ist eine medizinische Beratungs- und Vermittlungsstelle für Menschen ohne Papiere und /oder ohne Krankenversicherung, für Geflüchtete und obdachlose Menschen.

Nach einem Termin in unserer Sprechstunde vermitteln wir weiter an einen/eine der mit uns kooperierenden Arzt\Ärztin. Die Anonymität der Beratung ist dabei in jedem Fall gewährleistet.


Ihr Kontakt war nicht dabei? Sie kamen nicht weiter oder suchen einen anderen Ansprechpartner? Schreiben Sie uns eine Nachricht
Sie möchten wissen, weshalb Sie in Ihrer Situation sind?
Ordnen Sie sich hier ein.